55,7

 

Vorstellungen sind nicht so meine Sache

also lassen wir's.
Ich will, dass mir der Blog hilft, herauszufinden, wer ich wirklich bin. Ich hab mich schon immer selbst verwirrt, und zur Zeit bin ich irgendwie in einer Phase, in der ich mich rasend schnell verändere. Die Ferien, die zum Glück nach dieser Woche zu Ende sind (!), haben mich ein ganzes Stück umgekrempelt, aber dazu komme ich wohl besser erst später.

Im Moment will ich von meinen fast-und-immer-mal-wieder-56kg runter. Ich hasse meinen Körper eh immer, aber mit 53kg bin ich mit ihm klargekommen, jedenfalls besser, als jetzt. Mit 52kg fand ich ihn fast toll. Aber alles darunter hat was zu fertiges. Irgendwann vielleicht. Vielleicht auch nicht. Wäre eventuell besser so. Was es mit der Zahl 46 auf sich hat... der Gedanke daran fasziniert mich, aber nennen wir es mal nicht Wunschgewicht. Nicht im Moment.
Ich weiß, sich derart an Zahlen zu orientieren ist albern, aber das interessiert mich nicht. Ignoranter Teenie und so.

Mal sehen, wie lange ich dieses mal durchhalte, mich Vegetarier zu nennen. Eine Woche hab ich hinter mir und im Moment vermisse ich nichts. Ich wollte so vier Wochen Probezeit einplanen und wenn ich diese überstanden hab, Ernst machen -für immer. Heute morgen hab ich leider Gelantine gegessen >.< Gummibärchen. Ich hab einfach nicht nachgedacht, man! Aber vielleicht muss man sich erst noch daran gewöhnen, irgendwann ist es ganz selbstverständlich, dass man sowas nicht isst. Ich zähle das jetzt mal nicht als Verstoß. Das nächste mal weiß ich es besser.

 

Mal sehen, was dieser Tag noch bringt. Ich will etwas aufräumen (aber nicht zu sehr, ne :P), kein Fleisch essen, eventuell noch irgendwelche Serien gucken, vor mich hinpubertieren und hoffentlich nicht wieder von ihm zugeglabert werden o.O

a+

 

25.8.08 16:30


55,7 o.O

mein Körper ist ein Arsch

Aber nicht abnehmen ist immernoch besser als zunehmen. Und schließlich bin ich selbst verantwortlich, durchs 2x Kotzen hab ich trotzdem noch Schlimmeres verhindert.
Heute lief es etwas besser, was allerdings nur heißt, dass ich heute keine Fressorgie gestartet hab. Ist aber auch schon ein Fortschritt.
Aktuell wiege ich 55,8kg, 100g mehr als am morgen, ist also okay.
Wenn ich gewohnheitsmäßig über Nacht 400g abnehme ist das so in Ordnung.

Aber halt, das hört sich schon wieder viel zu sehr nach ES-Blog an, und das hier sollte nicht direkt einer werden. Mehr so ein allgemeiner ich-werde-so-wie-ich-mich-besser-leiden-kann-Blog. Was dann nicht nur mit meinem Körper zu tun hat, vor allem suche ich auch nach Veränderung in meinem Alltag, der mich derzeit so fertig macht. Dazu am besten erst etwas, wenn ich bereits angefangen hab. :/

Mein Tag war erst ätzend, weil ich

a) viel zu lange geschlafen hab und ich das nicht mag
b) eigentlich zum Hautarzt gemusst hätte, aber die Busse hier so bescheuert fahren und den Termin somit verpasst hab -.- Wir sehen uns dann im Dezember.
c) ich mich wieder lächerlich kräftezehrend mit meinem Bruder gestritten habe und mir das jeden Nerv geraubt hat. (Um das zu verstehen, muss man meinen Bruder kennen. Wirklich.)

Er wurde allerdings besser, weil ich noch mit ein paar Leuten ins Bertal's (Kneipe) bin. Ich hab mit 6-8 Personen gerechnet, aber es waren dann fast zwanzig da, mit ein paar Ausnahmen fast der gesamte Kleinstadtbekanntenkreis, den ich hier hab. Kannten sich also alle und es war ganz angenehm. Viele sind trotzdem schon früh abgehauen, und ich war selbst auch schon kurz nach 11 wieder zuhause. Müde, weil ich in den Ferien so katastrophale Schlafzeiten hab.
Ich hab 6,70€ in der Bar gelassen, für einen Caipinrinha und 'ne Cola. Nicht light, ausnahmsweise. Aber ich bin immer so beklemmt, vor vielen anderen Leuten eine Cola LIGHT zu bestellen. Man erntet schnell ironische Blicke und bei manchen Leuten ist mir das nicht egal. (Anmerkung an mich selbst: Ich rechtfertge mich gerade für 90kcal. Ganz die Alte)

Bevor ich diesen Eintrag hier poste, überlege ich mal, was ich morgen machen werde. Bügeln, aufräumen, staubsaugen, endlich wieder Sport, evtl. mit der Praktikumsmappe anfangen. Das wäre dann das Doppelte an sinnvoller Beschäftigung von dem, was ich bisher in den Ferien aufgebracht habe.

Na dann, wenn ich nur die Hälfte von dem erledige, was ich mir hier vorgenommen hab, bin ich schon gut.

In diesem Sinne -gute Nacht.

27.8.08 01:09




CREDITS: chaste ; yvi ; icon
Gratis bloggen bei
myblog.de